close

Unsere HHCDJ Regeln

Wie funktioniert "Hamburgs Cache des Jahres"? Diese Frage soll hier und auf den weiteren Seiten beantwortet werden. Geocaching und auch HHCDJ ist für uns alle ein Spiel und soll vor allem Spaß machen. Doch bei jedem Spiel gibt es Regeln, die von jedem Spieler eingehalten werden müssen, damit es funktioniert. Auch bei HHCDJ ist das nicht anders.


Cache einreichen:
Das ist zunächst einmal die Grundvoraussetzung. Solange ein Cache nicht eingereicht wurde, kann er auch nicht an der Wahl zu Hamburgs schönstem Cache teilnehmen. Im Bilderslider auf der Startseite und in der Menüzeile unter Teilnehmer --> Caches findest du die Möglichkeit, einen Cache einzureichen. Bitte beachte dabei die folgenden Bedingungen:

  • Teilnehmen kann jeder Geocache, der innerhalb der Hamburger Stadtgrenzen im Wettbewerbsjahr auf www.geocaching.com freigeschaltet wird.
  • Eine Nominierung von einem Cache bei Hamburgs Cache des Jahres erfolgt über diese Webseite (Bilderslider auf der Startseite oder in der Menüzeile unter Teilnehmer --> Caches).
  • Der Einsender des Caches ist nicht der Owner des Caches. Bei Sockenpuppenaccounts müssen dem HHCDJ-Team die (eigentlichen) Cachernamen dieses Accounts bekannt gegeben werden. Ansonsten wird die Nominierung nicht freigeschaltet.
  • Der Einsender hat den Cache gefunden, als gut befunden und der Owner stimmt der Nominierung zu.
  • Zugelassene Kategorien sind in diesem Jahr Tradi, Multi, Mystery, Andere Cachearten und Historic Cache.
  • Pro Owner dürfen maximal zwei Caches eingereicht werden.
  • Ein Teilnehmerowner ist nicht berechtigt einen anderen Cache für die Kategorie zu nominieren, in der er selber teilnimmt.
  • Eine Kategorie wird nur gewertet, wenn mindestens drei Caches in dieser Kategorie bei Hamburgs Cache des Jahres nominiert sind. Bei drei Teilnehmern wird der erste Platz ausgezeichnet, ab vier Teilnehmern der erste bis dritte Platz (Ausnahme Kategorie Historic, hier wird nur der erste Platz ausgezeichnet).
  • Nominierte Caches sollen nachhaltig bestehen. Der Cache hat mindestens bis Ende des Jahres Bestand (archivierte Caches fallen aus der Wertung!) und ist nicht mehr als drei Wochen am Stück deaktiviert (auch mehrere lange Deaktivierungen sollten vermieden werden).
  • Caches dürfen bis 30. November bei HHCDJ eingereicht werden. Ausnahme: Ein toller Cache wird erst im Dezember gepublished.
  • Die Fairness von Cacheownern und Geocachern wird vorausgesetzt. Das Team von Hamburgs Cache des Jahres behält sich bei Unregelmäßigkeiten oder Besonderheiten eine Einzelfall-Entscheidung vor.


Hast du die Regeln gelesen, fülle einfach das Formular vollständig aus. Den Rest erledigen wir. Das HHCDJ-Team informiert den Owner über die Nominierung und klärt die Teilnahmebereitschaft. Bei abgelehnter Teilnahme seitens des Owners wird der Einsender über diese Entscheidung informiert. Bei erfolgreicher Nominierung schalten wir den Cache bei HHCDJ frei. Nun darf sich der Owner den offiziellen Teilnehmerbanner herunterladen und in sein Listing einbauen. Ab diesem Zeitpunkt kann für den Cache abgestimmt werden.

Cache bewerten:
Du hast den Cache bei geocaching.com als gefunden geloggt. Jetzt kannst du "Abstimmen" im Bilderslider auf der Startseite anklicken, in deinem Profil den Cache auswählen und die Bewertung abgeben. Fertig! Deine Abstimmungsdaten werden gespeichert und liegen uns nun für die Auszählung der Stimmen vor. ACHTUNG! Du darfst jeden Cache bewerten, den du gefunden hast. Bei der Abstimmung werden Punkte vergeben (z.B. Bewertung der Dose von 1-10). Es ist KEIN Favoritenpunktsystem, bei dem jeder nur eine Stimme zu vergeben hat. Du kannst für jeden Cache, den du gefunden hast, abstimmen.



Historic Cache

In unserer Kategorie Historic Cache unternehmen wir eine kleine Zeitreise. Hier können Caches nominiert werden, die 10 Jahre vor dem aktuellen Wettbewerbsjahr veröffentlicht wurden und bis heute aktiv sind. Es gelten die üblichen HHCDJ-Regeln: Caches werden nominiert und nach der Freischaltung könnt ihr diese Teilnehmer bewerten. Einzige Ausnahme: Es wird nur der erste Platz ausgezeichnet. Die möglichen Kandidaten findet ihr in unserer Bookmark-Liste.

Auswertung Cache des Jahres:
Wie wird eigentlich der beste Cache pro Kategorie gefunden? Zunächst einmal werden alle abgegebenen Stimmen in einer Datenbank gesammelt. Caches, die nicht mindestens zehn Stimmen erhalten haben, fallen aus der Wertung. Bei den übrigen Caches wird der auf drei Nachkommastellen gerundete Mittelwert des Abstimmungsergebnisses berechnet und in Reihenfolge gebracht. Der höchste Wert ergibt den besten Cache des Jahres in der jeweiligen Kategorie. Ausgezeichnet werden ab vier Teilnehmern die ersten drei Plätze, bei drei Teilnehmern der erste Platz (Ausnahme Kategorie Historic, hier wird immer nur der erste Platz ausgezeichnet).



Obwohl Hamburgs Cache des Jahres ein Wettbewerb ist und die Owner für ihren Cache selbstverständlich mit gesundem Ehrgeiz ans Werk gehen, darf niemand vergessen, dass Geocaching für uns alle eine schöne Freizeitbeschäftigung ist und der Spaß im Vordergrund stehen sollte!